Kein Krankentagegeld für Ärzte, die eine Rente aus dem Versorgungswerk beziehen und weiter praktizieren?

Ja, denn nach den privaten Versicherungsbedingungen gelten der Bezug einer Altersrente, genauso wie die Vollendung des 65. Lebensjahres oder die Feststellung einer Berufsunfähigkeit als Gründe für die Beendigung des Versicherungsschutzes. Wenn der

Gesetzliche Schüler-Unfallversicherung reicht für Kinder nicht aus

Die gesetzliche Schüler-Unfallversicherung gilt nur ab dem Eintritt eines Kindes in den Kindergarten bzw. die Schule und zahlt auch erst ab einer Minderung der Erwerbsfähigkeit von mind. 20 %. Zudem sind die Renten – trotz jährlicher Anpassung – eher gering. So erhält ein 7-15 Jahre alter Schüler bei Vollinvalidität eine […]

Die Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung steigen zum 01.07.2012

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales teilt auf seiner Internetseite www.bmas.de mit, dass man sich über eine Erhöhung der Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung zum 01.07.2012 geeinigt hätte. Rein rechnerisch hätte es nach Aussagen des Ministeriums eine Erhöhung um 4,4% in den alten und 3,73% in den neuen Bundesländern geben […]

Sicherung des Arbeitseinkommens

Statistisch gesehen muss fast jeder fünfte Berufstätige seinen Beruf aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig aufgeben. In diesen Fällen stellt sich häufig die Frage wie es finanziell weitergeht. Ein wichtiger Baustein für die finanzielle Absicherung des Erwerbsminderungsrisikos stellt dabei die Rente wegen verminderter Erwerbsfähigkeit aus der gesetzlichen Rentenversicherung dar. Wie in allen […]

Änderungen durch die Absenkung des Garantiezinses

Zum 01.01.2012 sinkt der so genannte Höchstrechnungszins (Garantiezins) auf 1,75% (derzeit 2,25%). Diese Absenkung hat weitereichende Folgen für die Vorsorge. Bei konventionellen Rentenversicherungen sinkt dadurch die garantierte Rente für Neuverträge ab 2012 um 10-15%. Bei fondsgebundenen Rentenversicherungen sinken die Rentenwerte

Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit

Die „Beitragsbefreiung bei Berufsunfähigkeit“ ist ein wichtiger Baustein zur Risikovorsorge im Rahmen einer Rentenversicherung. Dieser Zusatzbaustein sorgt nämlich im Falle des Eintrittes der Berufsunfähigkeit während der Beiragszahlungsdauer der Rentenversicherung dafür, dass die Beiträge von der Versicherungsgesellschaft weitergezahlt werden. Dadurch ist die spätere Rente nicht

Presseversorgung auch 2011 mit herausragender Überschussbeteiligung

Sie sind im Kommunikations- und Medienbereich beruflich tätig und haben Ihre Altersversorgung über die leistungsstarken Tarife des Versorgungswerkes der Presse vereinbart – dann können Sie auch in 2011 auf herausragende Leistungen vertrauen. Das Versorgungswerk der Presse informiert, dass auch in 2011 den Versicherten eine weit über dem aktuellen Marktzins liegende […]

Gesetzliche Rente steigt zum 01.07.2011 um fast 1%

Nach Angaben auf der Internetseite des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (www.bmas.de) werden die Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung bundesweit zum 01.07.2011 um 0,99 Prozentpunkte steigen. Damit kommt es nach der „Nullrunde“ im vergangenen Jahr endlich wieder zu einer Erhöhung der laufenden Renten. Auch für alle „Nichtrentner“ wirkt sich die […]

Altersvorsorge – Altersversorgung

Es sind zwei so gleich klingende Worte und doch bezeichnen sie ganz unterschiedliche Prozesse. Die Altersvorsorge bezeichnet den Aufbau von geeigneten Ansprüchen auf eine Altersversorgung. Dies kann unter anderem das Besparen einer privaten Rentenversicherung, einer Riester-Rente oder einer Rürup-Rente sein. Aber auch das Besparen eines Fondssparplanes oder die Finanzierung einer […]

Riesterrente: Jetzt Eigenbeitrag prüfen!

Alle Jahre wieder verschicken die Anbieter von Riesterrenten in den ersten Monaten des Jahres die Standmitteilungen zu den Riesterverträgen. Höchste Zeit für die Versicherten ihren Eigenbeitrag zu überprüfen. Als große Hilfe erweißt sich hierbei die „Meldung zur Sozialversicherung“, denn auch diese flattert den Angestellten derzeit ins Haus (alternativ die Entgeltabrechnung […]